WEGHAFTES. ARCHITEKTUR UND LITERATUR




HOME

/ 5.0 / Werner Hollomey, Eugen Gross:
DAS POETISCHE LÄCHELN DER ARCHITEKTURSKIZZE /


5.1/ Architekturen /




KELAG - Wettbewerb 1957, Team-Besprechung vor 'Skizzentafel'
v.L.n.R.: Raimund Abraham, Fritz Gartler (Friedrich St. Florian), Eugen Gross


Hermann Pichler
Schule Kapfenberg - Walfersam /

"Die Klassen in Achteckform mit Garderobe und Gruppenraum sind über die Öffnung einer Glas-Faltwand mit der zentralen Halle verbunden. Diese Halle zieht sich in spiraliger Form durch das ganze Gebäude, wobei die Klassen jeweils auf unterschiedlichen Niveaus zu liegen kommen. Die Halle hat die Treppe integriert und wird von oben und seitlich natürlich belichtet".


Hermann Pichler
Terrassenhaussiedlung Graz - St. Peter /

Schnitt durch den terrassierten Baukörper mit Kommunikationsebene im 4. Geschoss.
Belichtungsstudie der einseitig orientierten Terrassenwohnungen und der zweiseitig orientierten Geschosswohnungen (Maisonetten).





Wolfgang Kapfhammer
Druckzentrum Styria - Graz, Messendorf /
"Der Entwurf sieht eine Kommunikationsachse vor (Spinale), die alle Teile der Druckherstellung (Rotationsdruck für, die Zeitung, Akzidenzdruck als Buch- und Auftragsdruck) verbindet. Architektonisch dominierend ist die Halle des Rotationsdrucks, die sich in Form einer rollenden Bewegung dem Produktionsverlauf entsprechend, höhengestaffelt entwickelt. Einerseits wird ein dynamischer Vorgang eines Mediums, das sich täglich selbstüberholt spürbar, andererseits soll das Haus die `corporate identity` des Druck- und Verlagshauses Styria zum Ausdruck bringen. Die zu dem Höhenakzent in Gegensatz gestellten flachen Hallen in leichter Stahlkonstruktion vermitteln eine formale Spannung, die auch durch die Wahl der Materialien der Aussenhaut unterstützt wird". Eugen Gross, Wolfgang Kapfhammer & Partner.


Skizze Staatsprüfung Friedl Gross, 1959

Skizze Staatsprüfung Friedl Gross, 1959