WEGHAFTES. ARCHITEKTUR UND LITERATUR




HOME

back / Eugen Gross: Werk Gruppe Graz - Wege, Räume, Gedanken/
3.2.12 /
Haus Schwarz, Weiz /

Neben großen Projekten sollten kleine Bauaufgaben, wenn die Voraussetzungen einer gedeihlichen Zusammenarbeit mit einem Bauherren gegeben erschienen, nicht beiseite geschoben werden. Als der Maler und Forum - Freund Hannes Schwarz mit seiner Frau 1963 an uns herantrat, für ihn ein Wohn- und Atelierhaus zu errichten, sagten wir zu. Tatsächlich erfüllten sich unsere Erwartungen in der gegenseitigen Achtung der Vorstellungen, die auf die Errichtung eines den Wohn- und Arbeitsbedingungen der Familie bestmöglich angepassten, zugleich architektonisch klar artikulierten Einfamilienhauses auf leicht geneigtem Hang zielten. Über das intensive Gespräch hinaus beteiligte sich Hannes Schwarz am Planungsprozess durch den Selbstbau eines Raummodells im Massstab 1 : 50, mit dem er den zukünftigen Raum verinnerlichen wollte. Unter einem großen Satteldach kontrastieren der auf Offenheit zur Natur gerichtete Wohnbereich zu dem auf Schließung gerichteten Arbeitsbereich des Ateliers und drücken dieses auch nach außen aus. In seiner Loslösung vom Boden eignete sich das Haus einen "Japanischen Charakter" an, der es als Fortführung des Gartens in das Haus erkennen ließ, dem die Transparenz die Freiheit des Ausblicks schenkt. Als tiefgreifende Erfahrung aus dieser Planung nahmen wir die Selbsterkenntnis mit, dass der beste Willen des Architekten nicht ausreicht, wenn die soziale Komponente nicht berücksichtigt wird. Sie besagt auch, immer etwas offen zu lassen, das erst im kommunikativen Prozess der Formfindung Gestalt annimmt. Die Einbeziehung der Nutzer in den Entwurfsvorgang, später als Mitbestimmung im Wohnbau programmatischer Auftrag, hat bei diesem kleinen Projekt als Idee aufgeleuchtet, wie sie einer Frühlingsblume gleich aus winterlichem Boden empor sprießt.



 

Haus Schwarz
LINK / 3.2.22 /
Reflexionen zur Arbeit - das Gespräch mit dem Bauherrn: Johannes Schwarz
 
 
 
1.1 / EINFÜHRUNG / Vorwort des Herausgebers /
2.0 / WERKGRUPPE GRAZ /
3.1 / WERKGRUPPE GRAZ / Werkverzeichnis / Zeittafel /
3.2 / EUGEN GROSS - WERKGRUPPE - Wege, Räume, Gedanken /
3.3 / Die Wegphasen als Raum- und Grenzerlebnis /
3.4 / Der Weg in der Architektur - auf konzeptueller Spurensuche/
3.5 / Weggefährten, Konflikte, Herausforderungen/